15.08.2009 Pferdemartk Pferde und Hunde
15.08.2009 Pferdemartk Pferde und Hunde

15.08.2009 Pferdemartk Pferde und Hunde

Fjord-Stute

Jagdhund


Pferde und Hunde erwiesen sich als Publikumsmagnet

Der Pferde- und Hobbytiermarkt in Burgdorf ist schon lange kein Geheimtipp mehr und lockt weit über die Region Burgdorf hinaus viele Besucher. Das Entenrennen, der Kinderzirkus JonnyB, die Pferdekutschfahrten, das Ponyreiten sowie die Vorführungen vom Burgdorfer Pferdeland waren am Sonnabend Publikumsmagnete, die dafür sorgten, dass auf dem riesigen Gelände an einigen Stellen kein Durchkommen möglich war. An den Infoständen der Jägerschaft sowie vom Burgdorfer Pferdeland standen die Menschen dicht gedrängt, um die Vorführungen von sechs Jagdhundebesitzern zu beobachten und den Erläuterungen von Hundeausbilderin Gabriele Muhle zu lauschen. Erstmals präsentierten die Mitglieder vom Pferdeland nicht nur Vorführungen von Reiter und Pferd, sondern auch eine beeindruckende Jagdhundshow.

Jagdhunde sind Familienhunde

Sechs Hundehalter zeigten den Zuschauern, wie ihre Hunde Aportierhölzer suchen, finden, und sie dann dem Führer zutragen. „Jagdhunde sind Familienhunde“, erläuterte Garbiele Muhle und appellierte daran, Kinder von Anfang an in die Jagdhundeausbildung einzubeziehen. Einige Kinder demonstrierten den Zuschauern, dass das ohne weiteres möglich ist. Sie führten die Jagdhunde an der Leine, gaben den Tieren Kommandos und streichelten sie. „Zu Hause“, sagte die Hundeausbilderin, „sind die Hunde lieb und friedlich, wenn sie jedoch mit ihrem Herrchen zur Jagd gehen, kommt der Jagdinstinkt zum Vorschein und dann wollen sie Beute machen.“ Das Publikum applaudierte den Jagdhunden, die auch dann noch brav liegen blieben, wenn mit einem „Fuchsschwanz“ vor seiner Nase gewedelt wurde. Es applaudierte, als alle sechs Hunde auf eine minimale Handbewegung ihrer Besitzer reagierten und der Reihe nach Aportierhölzer zu ihren Hundehaltern brachten. „Hunde können nicht nur sehr gut riechen, sie sind auch Bewegungsseher“, erläuterte Grabiele Muhle. Sie würden auf die Bewegungen des Menschen achten und darauf reagieren.

Stute und Fohlen zum Anfassen

Züchter Karl-Heinz Kapieske begeisterte die Zuschauer mit der Vorführung seiner Fjord-Stute Pauline und deren Fohlen, die sich geduldig von den Kindern streicheln ließen. „Das sind Freizeitpferde mit sehr gutem Charakter“, erläuterte Volker Hofmeister den Zuhörern und erzählte, dass diese Pferde früher für leichte landwirtschaftliche Arbeiten eingesetzt wurden. Sie seien sehr genügam, ließen sich sehr gut im Offenstall halten und könnten auch mal eine Woche auf der Weide stehen, ohne bewegt zu werden. „Das Fohlen“, moderierte Volker Hofmeister, „steht zum Verkauf.“ Auch wenn sich nicht sofort ein Interessent aus dem Publikum meldete, die Kinder schlossen das kleine Fohlen sofort in ihr Herz. „Mama, ist das süß“, hieß es beispielsweise oder „das Fell ist noch ganz weich.“ Der Pferde- und Hobbytiermarkt dient eben auch dazu, Kindern Tiere nahe zu bringen.


Zusammenfassung
2010

Zusammenfassung 2010

Zusammenfassung
2009

Zusammenfassung 2009

Zusammenfassung
2008

Zusammenfassung 2008

Equitana 2007
Equitana 2007 Auszeichnung Pferdefreundliche Gemeinde 2006

Aktivitäten 2006
Aktivitäten Pferdestadt Burgdorf 2006

Zusammenfassung
2006

Zusammenfassung 2006

Zusammenfassung
2005

Zusammenfassung 2005