Aktuelles > Startseite > 18.8.2012 Burgdorfer Pferdemarkt
18.8.2012 Burgdorfer Pferdemarkt




Fohlenschau, Hundevorführungen und Infos der Jägerschaft

Bei der sommerlichen Hitze waren Schattenplätze sehr begehrt. Die wenigen schattigen Möglichkeiten rund um den Vorführungsbereich für die Teilnehmer des Burgdorfer Pferdelandes waren schnell besetzt. Dennoch genossen die Zuschauer die Vorführungen und lauschten den Erläuterungen zu den Themen Pferdezucht, Hundeerziehung sowie über den Schutz des Wildes, wenn die Bauern ihre Felder mähen.

Fohlenschau
Mit viel Anmut präsentierten die Mädchen vom Zuchthof Prieß eine Zuchtstute mit Fohlen sowie einen hellbraunen Wallach mit hervorragendem Stammbaum. Die Stute Embassy Queen sowie ihr Fohlen stehen zum Verkauf. Die Stute gilt als geländesicher und sehr springfreudig. Bei den Vorführungen überzeugten die Pferde mit ihrer schwungvollen Gangart, ihrer tollen Ausstrahlung und einem hervorragenden Stammbaum. „Es ist wichtig, die Pferde gleich nach der Geburt an den Menschen zu gewöhnen“, erläuterte Willi Prieß, der in der vierten Generation in Otze Hannoveraner züchtet. Das mache es später leichter, wenn die Pferde daran gewöhnt werden, unter dem Sattel zu gehen. Bis zu ihrem zweiten Lebensjahr würden die Pferde auf der Weide leben, danach in einem Rondell laufen und mit drei Jahren unterm Sattel ausgebildet. „Bei uns“, sagt Willi Prieß stolz, „ist noch niemand vom Pferd gefallen.“ Das habe damit zu tun, dass die Pferde Vertrauen zu den Menschen hätten. Mit rund vier Jahren seien die Pferde reif für den Turniersport. So wie beispielsweise der vierjährige Wallach Flavour, der bereits Turniererfahrung hat und über bestes Dressurblut verfügt. Er besticht durch sein überdurchschnittliches Bewegungspotenzial und sein aufmerksames Wesen.

Moderatorin Christine Buchholz stellte im Anschluss an die Vorführungen einen vier Wochen alten Appaloosa-Henst vor. Das kleine Fohlen sorgte beim Publikum für viel Entzücken, weil es zwar noch ein wenig ungelenk, aber doch sehr anmutig über die Wiese galoppierte. „Appaloosa-Pferde“, erläuterte Christine Buchholz sind indianische Pferde, die aus Nordamerika stammen und sich hervorragend für den Freizeitsport eigneten. Sie seien sehr ausdauernd, würden zwischen 1.42 und 1.65 Meter groß und seien sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Markus Kadatz ist im Umkreis von Burgdorf der einzige, der Appaloosa-Pferde züchtet.

Hunde kommen beim Publikum gut an
Michael Knuppertz, Hundeobmann der Jägerschaft Burgdorf, begeisterte das Publikum mit seinen unterschiedlichen Vorführungen. Mal ließ er die verschiedenen Hunderassen (beispielsweise Französischer Vorstehhund, Foxterrier, Hannoverscher Schweißhund, Münsterländer, Teckel etc.) durch einen Fuchsbalg ablenken, mal entfernten sich die Hundeführer, ohne, dass die Tiere folgen durften. „Gehorsam“, erläuterte Knuppertz“, spielt bei Jagdhunden eine große Rolle. Die Tiere müssten auch auf Kommandos aus der Ferne reagieren. Über Tiere in der Wildnis berichtete auch Klaus Kleffmann, der das Infomobil der Jägerschaft Burgdorf betreut. „Viele Tiere, insbesondere Kitze, werden bei der Heuernte getötet“, berichtete Klaus Kleffmann den Anwesenden. Die kleinen Rehkitze hätten noch keinen Geruch und würden in der Regel nicht flüchten, sondern sich lediglich ducken. Die Ricke gehe zum Kitz nur hin, um es zu säugen. So könne es passieren, das bei einem Mähdrescher das Kitz liegen bleibe und zermalmt werde. Das Gleiche gelte auch für Fuchs und Hase. Wenn der Tierkadaver ins Heu gerate, werde er mit eingepresst und könne großen Schaden für die Tiere anrichten, die das Heu als Futter erhielten. Daher würden einige Bauer das Feld nicht komplett mähen, sondern ein Stück als Lebens- und Nahrungsgrundlage für die Tiere stehen lassen.

Erika Hille und Rosemarie Schade aus Burgdorf kommen regelmäßig zum Pferde- und Kleintiermarkt. „Wir finden es interessant, etwas Neues über die Tiere zu erfahren und Pferd und Fohlen bei ihren verschiedenen Gangarten zuzusehen“, sagen die beiden. Das Gewühle da vorne interessiere sie nicht.


Zurück zur Übersicht

Zusammenfassung
2010

Zusammenfassung 2010

Zusammenfassung
2009

Zusammenfassung 2009

Zusammenfassung
2008

Zusammenfassung 2008

Equitana 2007
Equitana 2007 Auszeichnung Pferdefreundliche Gemeinde 2006

Aktivitäten 2006
Aktivitäten Pferdestadt Burgdorf 2006

Zusammenfassung
2006

Zusammenfassung 2006

Zusammenfassung
2005

Zusammenfassung 2005