Aktuelles > Startseite > Burgdorfer Pferdeland
Burgdorfer Pferdeland




Pferde sind nicht nur Image-, sondern auch Wirtschaftsfaktor

Es gibt nur wenige Vereine, denen es gelingt, das Image von Pferd und Reiter zu fördern und darüber hinaus die örtliche Wirtschaft zu beleben. Burgdorfer Pferdeland ist ein solcher Verein, er wurde im Februar 2003 gegründet. Auf der Jahreshauptversammlung zog Barthold Plaß, Erster Vorsitzender, eine positive Bilanz und gab einen Ausblick auf kommende Aktivitäten. Darüber hinaus präsentierte Heiko Kramp, Regionalverlagsleiter der Mediengruppe Madsack, erste Entwürfe der neuen Broschüre „Pferde-Spass“, die Mitte Mai auf den Markt kommt. Erstmals listet eine Broschüre alles auf, was es rund ums Pferd in Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze sowie in der Wedemark gibt.

„Mit rund 1.000 Pferden sind die Pferdehaltung sowie der Reitsport in der Region Burgdorf ein erheblicher Wirtschaftsfaktor“, erläutert Barthold Plaß. Ziel sei es, alle Aktivitäten rund ums Pferd zu bündeln und in der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Eine gute Zusammenarbeit mit der Jägerschaft Burgdorf, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein sowie dem Stadtmarketing“, sagt Barthold Plaß, „wird im Burgdorfer Pferdeland groß geschrieben.“ Nur durch einen gemeinsamen Schulterschluss ließe sich die örtliche Wirtschaft der Region beleben. Denn Pferde seien nicht nur ein Image-, sondern auch ein Wirtschaftsfaktor.

Vielfältige Aktivitäten
Derzeit hat Burgdorfer Pferdeland rund 100 Mitglieder, darunter Vereine, Pferdefreunde sowie Interessierte. Die Aktivitäten vom Burgdorfer Pferdeland sind vielfältig: Regelmäßig werden von April bis einschließlich September, an jedem dritten Sonnabend, auf dem Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarkt verschiedene Vorführungen zur klassischen Reiterei, zum Voltigieren sowie zum Springen und Fahren organisiert. Alle Präsentationen sind unentgeltlich. Darüber hinaus gibt es an den Infoständen viele Informationen rund ums Pferd. Alle zwei Jahre wird das Reit- und Springturnier in Schillerslage durchgeführt, jährlich gibt es ein großes Turnier vom Reitverein St. Georg und der Reiter- und Jägerball im Februar jeden Jahres ist längst kein Geheimtipp mehr. Das Reit- und Springturnier in Schillerslage gehört zu den größten Reitsportaktivitäten im norddeutschen Raum. Auch das Fahrturnier, das dieses Jahr in Otze stattfindet, ist ein Publikumsmagnet.

Pferdefreundlichste Gemeinde
2006 wurde Burgdorf wegen der Aktivitäten des Burgdorfer Pferdelandes als pferdefreundlichste Gemeinde ausgezeichnet. Die lebensgroßen Pferdeskulpturen, die der Verein als Rohlinge kaufte, wurden von Künstlern und Kindergärten bemalt und sind ein beliebtes Symbol bei Stadtfesten und Events. Dem Verein ist es zu verdanken, dass Reiten als Schulsport in den Unterricht integriert wurde und es seit einigen Jahren auch ein Angebot für therapeutisches Reiten gibt. In diesem Jahr präsentiert sich Burgdorfer Pferdeland nicht nur auf den Pferdemärkten, sondern organisiert beispielsweise am 27. Mai eine Stutenschau in Neuwarmbüchen, die Fahrertage am 18. Juni auf Hof Konerding, die Regionsmeisterschaften im Fahren in Otze sowie eine Pferde-Präsentation am 4. September beim Stadtfest Burgdorf.



Zurück zur Übersicht

Zusammenfassung
2010

Zusammenfassung 2010

Zusammenfassung
2009

Zusammenfassung 2009

Zusammenfassung
2008

Zusammenfassung 2008

Equitana 2007
Equitana 2007 Auszeichnung Pferdefreundliche Gemeinde 2006

Aktivitäten 2006
Aktivitäten Pferdestadt Burgdorf 2006

Zusammenfassung
2006

Zusammenfassung 2006

Zusammenfassung
2005

Zusammenfassung 2005